Questions
Topics

Netzwerk / VPN

VPN

Bei mobilen Endgeräten (z.B. Android oder Apple IOS basierte Geräte) laden Sie den AnyConnect Client bitte über den Apple Store bzw. den Google Play Store herunter.
Für PCs kann der AnyConnect Client hier heruntergeladen werden:

Windows:

MAC:
https://webclient.securedrive.biz/publiclink.aspx?saf2=QCO1AFrmPxNooctpJoOkpgpKDUAgiC

Linux:

https://webclient.securedrive.biz/publiclink.aspx?saf2=Yc3P1OSuIGTpHyGtmltYCcMVGyIMN9


Alternativ können Sie den Client auch unter https://vpn.cloud4you.biz mit dem ersten Login herunterladen.


Beachten Sie:
Falls Sie den IPSec VPN Client auf Ihrem PC installiert haben, muss dieser vor der Installation des Clients deinstalliert werden. Nach einem Neustart des Gerätes (nur Windows PC) kann der AnyConnect Client dann installiert werden.
Wählen Sie bitte im Installationsmenü bei der Auswahl der Module „AnyConnect VPN“ aus.


Als VPN- Verbindungspunkt / VPN- Server geben Sie bitte „vpn.cloud4you.biz“ ein. Alle weiteren Konfigurationen werden serverseitig automatisch durchgeführt.


Beachten Sie:
Ihr Benutzername und das zugehörige Kennwort bleiben unverändert.


Was ändert sich:
Für AnyConnect User entfällt die Auswahl der Kundennummer bei der Authentifizierung als Gruppenmerkmal. Das Feld wurde vollständig entfernt.

Was this helpful?

Der IPSec VPN Client kann unter Windows 10 nicht mehr genutzt werden.
Wir bitten alle User des "IPSec VPN Client“ auf Ihren Windows 10 Geräten zeitnah den "AnyConnect-Client" zu installieren. Der Support für den IPSec VPN Client wurde zum 30.04.2016 eingestellt.

Was this helpful?

Wichtig:

Bei der Installation des Any Connect Secure Mobility Client muss das Diagnose und Reporting Tool mit installiert oder nachträglich installiert werden.

 

Schritt 1:

  • Führen Sie auf einem Windows Client den Cisco AnyConnect Secure Mobility Client aus.
  • Auf einem Linux Client wählen Sie Applications > Internet > Cisco DART oder /opt/cisco/anyconnect/dart/dartui.
  • An einem MAC Client führen Sie Applications > Cisco > Cisco DART aus.
     

Schritt 2:

  • Klicken Sie links unten auf das Symbol für die Konfiguration.


     

Schritt 3:

  • Drücken Sie oben links auf den Button „Diagnostics“


     

Schritt 4:

  • Wählen Sie Default oder Custom aus. Auch haben Sie die Möglichkeit die Log-Dateien zu löschen, indem Sie den Haken setzen bei „Clear logs after DART finishes“.

    Default: Enthält die Standard Log-Dateien und Diagnose-Informationen, wie die AnyConnect Log-Dateien, allgemeine Informationen zu Ihrem Computer und eine Zusammenfassung was DART gemacht oder nicht gemacht hat.

    Custom: Erlaubt Ihnen auszuwählen welche Dateien in Ihrem Diagnose-Paket enthalten sein sollen. Zusätzlich können Sie noch einen Dateipfad angeben, wohin das Paket gespeichert werden soll.

    Beachten Sie:
    Auf einem MAC-PC können Sie nicht festlegen, welche Dateien das Paket enthalten soll. Hier ist nur „Default“ möglich.

 

Falls Sie „Default“ ausgewählt haben und es eine lange Zeit dauert ohne das die Anwendung reagiert, drücken Sie bitte auf „Cancel“, starten Sie die Anwendung neu, klicken Sie „Custom“ und wählen Sie weniger Log-Dateien aus.

Bei der Auswahl „Custom“ startet DART sofort mit dem Erstellen des Pakets. Unter „Custom“ klicken Sie sich bitte durch das Menü um das Paket zu erstellen.

 
Was this helpful?