Fragen
Themen

cloud4you Online Backup

Einrichtung Backup

Sie bekommen von uns einen Download-Link zugesendet, unter dem Sie den Agent herunterladen können. Falls Sie diesen nicht bekommen haben oder die Mail nicht finden, können Sie diesen Link verwenden:

https://cloud4you.securedrive.biz/client/publiclink.aspx?id=YcM7zcrvpT

 

Führen Sie nun die heruntergeladene „Agent-Windows.exe“ -Datei aus.

Im Installationsmenü wählen Sie zuerst die Sprache aus, die während der Installation verwendet werden soll.




Die darauffolgenden Hinweise können Sie mit „Weiter >“ bestätigen. Anschließend, nachdem Sie die Lizenzvereinbarung akzeptiert haben, wählen Sie „Benutzerdefiniert“ aus.




Anschließend geben Sie den Benutzer an, mit welchem der Agendienstdienst ausgeführt werden soll.In den meisten Fällen ist das „lokale System“ ausreichend.




Als nächstes wählen Sie den Pfad aus, indem die Software installiert werden soll.

 

Beachten Sie:
Es müssen mindesten 10 GB an freiem Speicher auf dem ausgewählten Laufwerk  zu Verfügung stehen, ansonsten kann es vorkommen, dass die erstellten Backup-Jobs nicht gestartet werden.


Im folgenden Setup-Menü können Sie, je nach dem auf welchem Server Sie die Software installieren, noch die passenden Features mit installieren (SQL, Exchange,usw.), damit Ihnen diese anschließend beim Erstellen Ihrer Backups zur Verfügung stehen.

 

Die Datenverschlüsselungsmethode im nächsten Menü, können Sie bestätigen, außer Sie benötigen die externe Methode für Audit-Zwecke.
 

 

Tragen Sie als nächstes den Ihnen übermittelten Benutzernamen mit dem passenden Kennwort ein. Bei der Netzwerkadresse und den Port können Sie die folgenden Werte eintragen:

Netzwerkadresse: 193.93.241.11
Port: 8086


 

Nachdem Sie diese Angaben gemacht haben, wird die Installation des Clients vollends durchgeführt.

Was this helpful?

Wenn Sie sich am Portal anmelden möchten, geben Sie folgenden Link an einem Browser Ihrer Wahl ein:

https://backup.cloud4you.biz

In der folgenden Anmeldemaske tragen Sie nun Ihren Benutzernamen (E-Mailadresse) und das Passwort ein, welches Ihnen zugesandt wurde. 

Was this helpful?

Nachdem Sie die Installation der Backup-Software auf dem Server durchgeführt haben, sehen Sie den Server / PC in Ihrem Portal aufgelistet (1).

 

Durch einen Klick auf den blauen Pfeil (2) öffnen Sie das Menü für diesen Server, in dem Sie weitere Einstellungen vornehmen können.


 

Auf der rechten Seite des Menüs finden Sie das Rollup-Menü „Jobaufgabe auswählen“.
Hier können sie einen neuen Backup-Job erstellen. Je nachdem was Sie für Plug-Ins installiert hatten, werden Ihnen verschiedene Backup-Jobs aufgelistet (Exchange, SQL, usw.). 

Nachdem Sie einen, als Beispiel, „Neuen Job für lokales System erstellen“ (3) ausgewählt haben, können Sie Ihre zu sichernden Daten auswählen.




Wenn Sie Ihre Daten ausgewählt haben (4), müssen Sie diese noch einschließen (5), bevor Sie den Job erstellen. Genauso können Sie Dateien „ausschließen“(6), die Sie nicht sichern möchten.
 




WICHTIG: Das Kennwort (7), welches Sie zum Sichern der Daten festlegen, wird auch zur Wiederherstellung der Daten benötigt.
OHNE DIESES KENNWORT IST EINE WIEDERHERSTELLUNG NICHT MÖGLICH!!!


 

Im nächsten Schritt können Sie noch einen Zeitplan erstellen, wann Ihre Sicherung starten soll (8).
Falls Sie mehr als einen Zeitplan benötigen, können Sie auch weitere Pläne hinzufügen unter „Zeitpläne hinzufügen“(9).

Was this helpful?

Beachten Sie:

Die Einstellung muss zwingend vorhanden sein, damit Ihre Backups gesichert werden können.


Tragen Sie in den Vault-Einstellungen folgende Werte ein:

Vault-Name: SVC-BA-VAULT1
Adresse: SVC-BA-VAULT1.cloud4you.biz
Konto: User Name [Kurz-Name]
Benutzername: User Name [Kurz-Name]
Kennwort: [Ihr Passwort]
Agent-Hostname: [wird automatisch ausgefüllt]
Portnummer: 2546

Was this helpful?

Gehen Sie im Portal unter den Reiter Computer und wählen Sie den Server aus, für den Sie die Aufbewahrungseinstellungen vornehmen möchten.
Unter dem Reiter "Erweitert“ klicken Sie auf "Aufbewahrungstypen".

 

 

Wählen Sie anschließend auf der rechten Seite "Aufbewahrungstypen erstellen" aus.


Geben Sie im nächsten Schritt einen Namen für Ihren Aufbewahrungstypen ein (1). Jede Sicherung wird für den Zeitraum gespeichert, welchen SIe unter "Sicherungsaufbewahrung" eintragen (2).
Wie viele Backups Sie für aufbewahren möchten geben Sie im darauffolgenden Feld ein. Das unten angezeigte Beispiel ist für eine Wochensicherung gedacht. Hier wird jede Woche eine Sicherung ausgeführt, welche jeweils für 31 Tage aufbewahrt wird.

Falls es Sicherungen gibt, die Sie archivieren möchten, um diese längere Zeit vorzubehalten, müssen Sie den Haken (4) setzen und die Dauer der Archivierung (5) danach noch festlegen.

 
Was this helpful?

Gehen Sie im Portal unter den Reiter Computer und wählen Sie den Server aus, für den Sie die Benachrichtigungseinstellungen vornehmen möchten.
Unter dem Reiter „Erweitert“(1) gehen Sie auf „Benachrichtigungen“(2).
Um Benachrichtigungen zu erhalten, muss von unserer Seite erstmalig die Einstellungen eingetragen werden. Anschließend können Sie Ihre E-Mailadresse unter "Empfängeradresse(n)“ eintragen.
Da als Empfänger bereits eine Mailadresse von uns vorgegeben ist, tragen Sie einfach Ihre Mailadresse als Nächste ein (3). Die Mailadressen müssen mit einem Komma voneinander getrennt sein, als Beispiel:

backup.cloud4you.biz, Ihre.Mailadresse.de

Sie können beliebig viele Mailadressen angeben, welche die Benachrichtigungen erhalten sollen.
Wählen Sie anschließend noch aus, ob Sie die Benachrichtigung bei Fehler, Ausfall oder erfolgreichem Abschluss(4) erhalten möchten.

 

Was this helpful?

Gehen Sie im Portal unter den Reiter Computer (1) und wählen Sie den Server / PC (2) aus, für den Sie die Bandbreiteneinstellungen vornehmen möchten.
 

 

Damit der Agent nicht während Ihrer Arbeitszeit die volle Bandbreite nutzt, können Sie in diesem Menü festlegen, mit welcher Priorität (3), an welchen Tagen (4) und Uhrzeit (5) eine begrenzte Bandbreite
verwendet werden soll.
Zusätzlich können Sie noch die maximale Bandbreite (6) in diesem Zeitraum festlegen. Beachten Sie: Empfohlen wird eine maximale Bandbreite von 1,5 MB/s, bei einer langsamen Internetverbindung entsprechend weniger.

Was this helpful?

Wiederherstellung Backup

Gehen Sie unter dem Reiter „Computer“ auf den Server/PC (1) auf dem Sie die Wiederherstellung durchführen möchten und anschließend auf die „Jobs“ (2).

 

Wählen Sie unter dem entsprechenden Job unter „Aktion auswählen“ im nächsten Schritt „Wiederherstellen“ (1) aus.

In dem darauf sich öffnenden Menü können Sie verschiedene Punkte auswählen:

 

  • Safeset (1): Wählen Sie den Sicherungspunkt aus, von dem Sie die Sicherung wiederherstellen möchten.
  • Quellgerät (2): Hier ist standardmäßig bereits der cloud4you-Vault eingetragen und muss nicht angepasst werden.
  • Verschlüsselungskennwort (3): Hier benötigen Sie das Passwort, welches Sie beim Erstellen der Sicherung eingetragen haben.
  • Wiederherstellungsziel (4): Legen Sie fest, wohin die Dateien gesichert werden.
  • Datei überschreiben (5): Legen Sie fest, was mit den ursprünglichen Dateien passieren soll.

 

Wählen Sie als Nächstes die zu wiederherstellenden Dateien unter den Elementen aus (6).

 

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, müssen Sie diese noch durch den Button „Einschließen“ (7) bestätigen. Danach erscheinen die Elemente unter dem „Wiederherstellungssatz“.

Wenn Sie alle Informationen eingetragen haben, können Sie die Wiederherstellung beginnen, indem Sie auf den Button „Wiederherstellung ausführen“ (8) klicken.

 

 

Je nach ausgewählten Daten und Bandbreite Ihrer Internetverbindung kann die Wiederherstellung einige Zeit dauern. 

Was this helpful?

Wichtig:

Wenn Sie bereits den Client auf einem anderen PC/Server installiert haben, auf dem Sie die Wiederherstellung durchführen möchten, können Sie die nachfolgenden Schritte gleich durchführen.
Ansonsten müssten Sie die Installation des Clients auf einem anderen PC/Server noch vornehmen.

 

Gehen Sie unter dem Reiter „Computer“ auf den Server/PC (1), auf dem Sie die Wiederherstellung durchführen möchten.

 

Wählen Sie jetzt unter „Jobaufgabe auswählen“ „von anderem Computer wiederherstellen“ (1) aus.

 

Im darauffolgenden Menü wählen Sie den entsprechenden Vault aus (1). Anschließend geben Sie den Server/PC (2) an, von dem Sie die Daten wiederherstellen möchten.
Danach suchen Sie noch den Job aus (3), der die Daten enthält, die Sie benötigen und bestätigen Sie anschließend mit „OK“ (4).

 

Nachdem Sie die Eingaben bestätigt haben, werden Sie aufgefordert Ihr Verschlüsselungskennwort (1) einzugeben.
Hier benötigen Sie das Passwort, welches Sie beim Erstellen der Sicherung eingetragen haben.

 

In dem darauf sich öffnenden Menü können Sie verschiedene Punkte auswählen:

  • Safeset (1): Wählen Sie den Sicherungspunkt aus, von dem Sie die Sicherung wiederherstellen möchten.
  • Quellgerät (2): Hier ist standardmäßig bereits der cloud4you-Vault eingetragen und muss nicht angepasst werden.
  • Verschlüsselungskennwort (3): Dies sollte automatisch eingetragen werden, wenn Sie dies im vorherigen Menü angegeben haben, ansonsten müssten Sie dies hier nochmals eintragen.
  • Wiederherstellungsziel (4): Legen Sie fest, wohin die Dateien gesichert werden.
  • Datei überschreiben (5): Legen Sie fest, was mit den ursprünglichen Dateien passieren soll.

Wählen Sie als Nächstes die zu wiederherstellenden Dateien unter den Elementen aus (6).
Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, müssen Sie diese noch durch den Button „Einschließen“ (7) bestätigen. Danach erscheinen die Elemente unter dem „Wiederherstellungssatz“.

Wenn Sie alle Informationen eingetragen haben, können Sie die Wiederherstellung beginnen, indem Sie auf den Button „Wiederherstellung ausführen“ (8) klicken.

 

Je nach ausgewählten Daten und Bandbreite Ihrer Internetverbindung, kann die Wiederherstellung einige Zeit dauern.

Wenn Sie die Wiederherstellung starten wird Ihnen unter dem Server/PC, welchen Sie für die Wiederherstellung ausgewählt haben, unter Jobs (1) automatisch ein neuer Job angelegt (2).

 

Sie können den Job nach dem Beenden der Wiederherstellung löschen (1) oder auch weiterhin dort belassen, falls Sie die Wiederherstellung nochmals durchführen möchten (2).

 

 

 
Was this helpful?

Upgrade Backup Agent

Um die Aktualisierung des cloud4you Online Backup Agents auf Ihren Maschinen durchzuführen, können Sie die aktuelle Version Ihres Agents für alle Betriebssysteme unter diesem Link herunterladen:

https://cloud4you.securedrive.biz/client/publiclink.aspx?id=YcM7zcrvpT

 

Führen Sie anchließend die heruntergeladene Datei auf Ihrer Rechner aus. 

 

Wählen Sie die Verschlüsselungsmethode aus, die Sie bei der Installation des Agents verwendet hatten. Der Standard ist die integrierte Verschlüsselungsmethode.

 

Im nächsten Schritt könnten Sie die Registrierung noch anpassen. Da diese sich beim Upgrade nicht ändert, können Sie die aktuelle Registrierung beibehalten.

 

 

Starten Sie nun das Upgrade. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

Nach erfolgreichem Upgrade sollten Sie den Assistenten noch mit "Fertigstellen" beenden. Ein Neustart Ihres Servers / PCs ist nicht notwendig.

 

 

 

 
Was this helpful?

Fehlermeldungen

Sie erhalten die folgende Fehlermeldung bei der Installation des Clients:

 

Der Fehler erscheint, wenn in Ihrer registry im Registrierungsschlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager "unter "PendingFileRenameOperations" noch Einträge vorhanden sind. Führen Sie die folgenden Anweisungen aus, um die Installation dennoch durchführen zu können:
 

  • Öffnen Sie die Registry.



     
  • Navigieren Sie zu "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager"
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "PendingFileRenameOperations" und wählen Sie "Ändern" aus.



     
  • Schneiden Sie die vorhandenen Einträge aus und kopieren Sie diese in einen Editor Ihrer Wahl.
    Bestätigen Sie mit "OK"



     
  • Führen SIe die Installation erneut aus.
     
  • Nach erfolgreicher Installation öffnen Sie erneut den Eintrag "PendingFileRenameOperations" und wählen Sie "Ändern" aus.
     
  • Fügen Sie die davor entfernten Einträge aus dem Editor wieder ein und bestätigen Sie mit "OK" und schließen Sie die Registry.
Was this helpful?

Falls Ihr Sicherungsbericht die Fehlermeldung enthält "Interner Fehler: TLS" wurde die Verbindung zum Backupserver kurzzeitig unterbrochen.
Dies weißt darauf hin, dass Ihre Internetverbindung in diesem Moment ausgelastet war.

Sie können, um den Fehler zu vermeiden, die Sicherungszeiten anpassen. Meist hilft es, die Backups in der Nacht durchzuführen. Haben Sie mehrere Sicherungen am Laufen, sollten Sie diese nacheinander durchführen und nicht gleichzeitig, was ebenfalls das Problem verursachen kann.

Es handelt sich dabei nur um einen Fehler, der Ihnen zeigt, dass die Verbindung unterbrochen war. Falls Sie nur TLS-Fehler in Ihrer Sicherung haben, wurde Ihre Sicherung, trotz der Verbindungsabbrüche, vollständig durchgeführt. 

Was this helpful?

Sie erhalten als E-Mail die Meldung, dass Ihre Sicherung fehlgeschlagen ist und es sind folgende Einträge im Fehlerprotokoll vorhanden:


 

Damit Ihre Sicherung wieder ordnungsgemäß läuft, gehen Sie unter dem betroffenen Server / PC unter den oben erwähnten Pfad (C:\Program Files\EVault Software\Agent\IHRSICHERUNGSNAME\).

Unter diesem Pfad finden Sie zwei Dateien mit der fehlerhaften Sicherungsnummer:

00000xxx.DTX

00000xxx.DTA

Löschen oder benennen Sie die beiden Dateien um.

 

Nachdem Sie die beiden Dateien auf dem Server umbenannt haben, müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten am Portal (https://backup.cloud4you.biz) anmelden.

 

Suchen Sie anschließend unter „Computer“ den Server aus. Nachdem Sie den Computer ausgewählt haben werden Ihnen die Jobs angezeigt.

 

Wählen Sie bei dem fehlerhaften Job unter „Aktion auswählen“ den Menüpunkt „Synchronisieren“ aus.

 

Anschließend wird die Synchronisation erneut durchgeführt. Je nach Größe der Datei kann die Synchronisation auch mehrere Stunden dauern.

 

Sobald die Synchronisation abgeschlossen ist, können Sie das Backup entweder zum nächsten festen Backup-Zeitpunkt durchführen lassen oder Sie können die Sicherung von Hand anstoßen indem Sie unter „Aktion wählen“ den Menüpunkt „Job ausführen“ auswählen.

Die Sicherung sollte anschließend wieder fehlerfrei laufen. Falls der Fehler dennoch weiterhin besteht, geben Sie uns bitte Bescheid.

Was this helpful?